Hydropor Erdreichplatte

Die neue Erdreichplatte aus Hydropor für den Nassbereich

Hydropor Erdreichplatte Dämmplatte für den Nassbereich

Hydropor - die Dämmplatte für den Nassbereich

Wasseraufnahme von EPS und Hydropor im Diffusionsversuch Diagramm

Wasseraufnahme von EPS und Hydropor

Verarbeitung von Hydropor

Verarbeitung von Hydropor

Bei Dämmstoffanwendungen in direktem Kontakt mit Feuchtigkeit muss die Wasseraufnahme möglichst gering sein, da sich die Wärmedämmung sonst wesentlich verschlechtert. Messungen haben gezeigt, dass die Wärmeleitfähigkeit von EPS-Schaumstoffen pro Volumenprozent Feuchtegehalt um 3.5 Prozent steigt.
Hydropor ist besonders zur Herstellung von schwerentflammbaren Dämmstoffen für druck- und feuchtebeanspruchte Anwendungen geeignet. 
Dazu gehören zum Beispiel: Frostschutzschichten im Verkehrswegebau (Unterbau von Strassen- und Eisenbahnstrecken), Sockeldämmung, Aussenisolation .

Eigenschaften von Hydropor

  • Geringe Wasseraufnahme 0.89 V% nach 28 Tagen
  • Hoher Dampfdiffusionswiderstand
  • Gute mechanische Festigkeit (Druck, Biegen)
  • Gute Wasserableitung
  • Wärmeleitzahl 0.035 W/(m·K)
  • Druckspannung bei 10 % Stauchung 0.25 N/mm2
  • Rohgewicht 30 kg/m

Geprüft nach DIN-EN 1288